New York City FC – Montreal Impact 0:0

Yankee Stadium, 19.353 Zuschauer

Der Tag, an dem ich lernte, Baseball zu lieben, ist mit diesem Stadionbesuch zumindest etwas nähergerückt. Ein Fußballfeld in eines der berühmtesten Stadien dieser Sportart zu setzen, hat schon durchaus seine Reize. Die Nachteile sind aber leider ebenfalls nicht zu unterschätzen.

Zuerst aber zum Positiven: Das Yankee-Stadion steht am Übergang von Manhattan zur Bronx und ist im Auftritt durchaus imposant. Die Außenfassade ist römischen Prunkbauten nachempfunden und deckt die gesamte Tribünenhöhe ab, knapp 55.000 Zuschauer fänden hier Platz. Für dieses Spiel werden die zwei obersten Ränge aber erst gar nicht aufgemacht, sieht man sich die schüttere Besucherzahl an, so ist dies auch bei Weitem nicht notwendig.

Das gesamte Match hindurch hängt der Geruch von Fett und penetranten Gewürzen in der Luft, wie das erst bei einem Baseballspiel mit noch mehr Zuschauern sein muss, will ich mir lieber nicht vorstellen. Beim Herumwandern stellt man zudem auch sehr schnell fest, dass das Spielfeld von mehreren Stellen nicht oder höchstens zur Hälfte einsehbar ist. Beim Spiel mit dem Schläger sind genau diese Bereiche offenbar nicht unbedingt die wichtigsten. Die riesigen Essbereiche sind es dafür wohl um einiges mehr.

Sowohl Heim- wie auch die in überraschend großer Anzahl anwesenden Auswärtsfans machen eigentlich die gesamten 90 Minuten guten Support (wenn auch mit teils fragwürdigen Texten – siehe Video), gegen das zu große und weitläufige Stadion sind sie aber chancenlos. Dies sind auch die 22 Spieler am Feld in erschreckendem Ausmaß. Das Match ist langsam, ideenlos und über weite Strecken schlicht fad. Das Ergebnis ist dadurch nicht wirklich eine Überraschung.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s