Frauen: MSV Duisburg – Bayern München 0:4

PCC Stadion, 404 Zuschauer

Schnee im Ruhrgebiet. Das lässt die Alarmglocken für das am frühen Sonntagnachmittag geplante Spiel der Frauen-Bundesliga dann doch etwas schrillen. Zum Glück war die mit einem längeren Fußmarsch über den Rhein verbundene Anreise aber nicht umsonst, die „Zebrinas“ konnten wie geplant ihre Packung von den übermächtigen Bayern kassieren.

Weihnachtlich war bei der Ankunft am Freitag lediglich der Adventmarkt in der Innenstadt vom gar nicht so übel wirkenden Duisburg. Vor den Reisen in die benachbarten Niederlande und am Samstag nach Paderborn und Dortmund wurde die Stadt zwischen Rhein und Ruhr daher noch etwas genauer unter die Lupe genommen.

Das eigentlich vom fünftklassigen VfB Homberg genutzte Stadion dient auch der Frauenmannschaft vom MSV Duisburg als Heimstätte. Öffentlich ist es nur mit etwas Aufwand zu erreichen. Entweder wartet man auf den nur stündlich verkehrenden Bus, oder man nimmt seine Füße in die Hand und stapft wie wir von der Straßenbahnhaltestelle am anderen Rheinufer knapp drei Kilometer zum Kleinstadion. Den Hinweg nehmen wir dabei etwas riskant auf der Umfahrungsstraße von Homberg, neben der lediglich ein Fahrradstreifen verläuft. Der Gehsteig endete offiziell schon rund 800 Meter vor dem Stadion.

In diesem finden sich trotz der eher widrigen Wetterumstände sowohl Anhänger des MSV wie auch der Bayern ein. Letztere erwarten wohl wie wir eine klare Angelegenheit für ihre Mannschaft, doch die „Zebrinas“ halten in der ersten Halbzeit überraschend gut dagegen. Die technisch eindeutig überlegenen Gäste werden daraufhin sichtlich nervös, nach knapp 20 Minuten liegt sogar die Chance auf eine Führung der Blau-Weißen in der Luft.

Das 0:1 in Hälfte zwei löst dann aber den Knoten bei den Münchnerinnen, die auch mit zwei Österreicherinnen verstärkt sind. Spätestens ein Doppelschlag zum 0:3 macht dann alles klar, die Gegenwehr der Gastgeber ist endgültig gebrochen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s