Real Madrid Castilla – C.E. Sabadell FC 2:3

Estadio Alfredo di Stefano, 2.560 Zuschauer

Die B-Mannschaft des „Weißen Balletts“ spielt nördlich des Zentrums, beinahe schon am Flughafen Barajas, in Valdebebas. Mit dem Estadio Alfredo di Stefano verfügt RM Castilla über eine eigene Arena, die am Rand der Ciudad Deportiva, dem riesigen Trainingsgelände der Hauptstädter liegt. Mit 6.000 Sitzplätzen ist der Platz durch den Aufstieg der Junioren in die zweite Liga aber zumindest bei den Spitzenspielen bereits wieder zu klein, ein weiterer Ausbau ist geplant.

Die Fans auf der brechend vollen Haupttribüne (offizielle Zuschauerzahl: 2560) sind zwar durchwegs auf Real gestylt, großartige Fankultur ist aber nicht vorhanden. Lediglich ein paar Nachhilfsultras versuchen etwas mehr als matchbezogene Stimmung hineinzubekommen – wie (fast) immer bei solchen Typen, geht das aber schief. Neben dem Jubel bei den Toren wird es auch bei den Standing Ovations beim Eintreffen von Präsident Florentino Perez laut. Zudem sorgt der turbulente Spielverlauf doch immer wieder für matchbezogenen Support.

Die weißen Junioren erarbeiten sich vor allem durch ihre technische Überlegenheit bis zur Pause einen komfortablen 2:0-Vorsprung. Durch Unachtsamkeiten in der Verteidigung können die Gäste das Spiel bis zur 59. Minute aber komplett drehen. Castilla ist dann vollkommen von der Rolle, nur kurz vor Schluss kommt man noch zu Chancen, helfen tut’s aber nix mehr. Zur Belustigung trägt dafür allerdings ein alter Madridista bei, der direkt neben mir sitzt. Wie ein Rohrspatz schimpfend kommentiert er beinahe jede Spielszene – ER hätte sicher nicht verloren!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s