Atletico Madrid B – Zamora CF 2:2

Estadio Cerro del Espino, 1.000 Zuschauer

Da es sich von der Zeit gut anbietet, geb ich mir die Rojiblanca gleich mal im Doppelpack. Das Estadio Cerro del Espino (was so viel wie Weißdornberg, oder hier wohl eher -hügel, heißt) liegt im Trainingszentrum von Atletico in der Vorstadt Majadahonda. Die Häuser hier zeugen davon, dass sich der gehobene spanische Mittelstand offenbar lieber segregiert. Sämtliche Anlagen sind brutalst Videoüberwacht, die meisten sogar per eigenen Security-Mann geschützt.

Von der Ausstattung her stinkt das Atletico-B-Stadion jedenfalls gegen Real Madrid Castilla ab, aber Geld ist ja nicht immer alles, schon gar nicht, wenn man in letzter Zeit mehr internationale Titel gewonnen hat als der Konkurrent.

Die zweite Mannschaft spielt in der Segunda B, also der dritten Liga Spaniens, dafür ist das Stadion jedenfalls ganz okay. Drei kleine Tribünen, davon keine überdacht, befinden sich rund um das Spielfeld. Nur die „socios“ bekommen bei knallender Sonne zu Mittag ein Zeltdach spendiert. Ein Plätzchen im Schatten finde ich aber dennoch, zumindest mal in der ersten Halbzeit. Nach Wiederanpfiff schummle ich mich unter das Zelt und lande bei den „Hardcore“-Fans.

Die Atletico-Jungs gehen vor geschätzt knapp 1.000 Zuschauern bald mal durch ein wunderschönes Tor in Führung, geben diese aber aus der Hand und liegen bis knapp vor Schluss zurück. Das 2:2 entspringt dann völligem Dusel, ist aber nicht komplett unverdient.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s