FK Slovan Ivanka pri Dunaji – FK Inter Bratislava 0:1

Stadion FK Slovan, 300 Zuschauer

Die Zeiten als Inter Bratislava noch Rapid aus der ersten Runde des UEFA-Cups werfen konnte (1977/78 und 1999/2000), sind halt leider doch schon etwas länger vorbei, heute müssen sie es mit weitaus härteren Gegnern aufnehmen. Am ersten Sonntag im April etwa mit dem FK Slovan aus Ivanka pri Dunaji, einem Vorort von Bratislava. Die dritte slowakische Liga ist aber bekanntlich auch ein besonders hartes Pflaster.

Groß der Rede wert ist das Örtchen jedenfalls nicht, bei Sonnenwetter lässt es sich am Hauptplatz aber durchaus aushalten. Von dort ist der Fußballplatz dann zudem auch nicht weit entfernt.

Rund 200 Zuschauer geben sich den Kick, in dem die Gastgeber durchaus flott starten. Ihre Chancen vergeben sie aber – vielleicht auch ob der gegen sie gerichteten tiefstehenden Sonne – kläglich. Nach dem Anfangselan gewinnt Inter zusehends die Kontrolle über das Spiel und setzt sich völlig verdient mit 1:0 durch. Der Treffer selbst ist allerdings hart abseitsverdächtig und wird von den Zuschauern deswegen auch heftig diskutiert.

Fantechnisch sind vor allem die Inter-Fans auffällig, die zahlreich aus der Hauptstadt angereist sind – auch mit einem eigenen Bus. Teils mischen sie sich unter die Heimfans, bilden aber auch einen eigenen Fansektor, in dem kurz vor Schlusspfiff sogar eine gelbe Rauchbombe gezündet wird.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s