UE Santa Coloma – UE Engordany 4:0

Estadi Comunal, ca. 40 Zuschauer

Noch im Mai hatte ich gedacht, dass ich nicht so schnell wieder drei Spiele an einem Halbtag sehen würde, doch der Zwergstaat Andorra macht das noch einmal möglich. Zudem sehe ich damit nicht nur 100 Prozent der andorranischen Stadien an einem Tag, sondern noch dazu auch drei Viertel des gesamten Spieltags der Primera Divisio. Dafür haben sich sechs Stunden Anfahrt aus dem Baskenland allemal bezahlt gemacht.

Die Liga besteht hier aus acht Vereinen, allerdings muss man bedenken, dass zudem noch der FC Andorra im spanischen Ligasystem mitkickt. Das Niveau der Primera Divisio ist – um es gleich vorwegzunehmen – auf einem bemühten Amateurniveau, Eintritte habe ich bei keinem der drei Spiele gezahlt.

Den Anfang machte ein Spiel im Estadi Comunal (Kapazität von knapp 1.300 Zuschauern) der Hauptstadt Andorra la Vella, Ankick um Punkt Mittag – und damit bei brütender Hitze. Sowohl zum Spiel, als auch zu den Fanaktivitäten gibt es wenig zu sagen: Bereits zur Halbzeit führen die drückend überlegenen Gastgeber mit 3:0, danach ist die Luft draußen, der Schlusspunkt fällt durch einen Elfmeter kurz vor Abpfiff.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s