4K-Fußball in Temuco

Club Gimnastico Aleman, ca. 20 Zuschauer

So oft hat man nicht die Chance, vier Viertelfinalspiele auf einem Blick zu verfolgen. Ein städtisches Turnier im chilenischen Temuco gab mir dazu die Gelegenheit. Aus einem Großfeld wurden vier kleine und die Simultanshow konnte beginnen.

Chile erreichte ich nach einer nicht unspektakulären Überquerung der Anden, die von der einen auf die andere Seite völlig unterschiedliche Landschaften bot. Temuco ist jetzt nicht besonders spektakulär, sehr stark von Einkaufszentren geprägt, die über die gesamte schachbrettartige Stadt verteilt sind.

Allerdings zeigten sich doch Unterschiede zu den anderen bisher besuchten südamerikanischen Städten: Straßen und Gehsteige in extrem guten Zustand und relativ sauber, wenn auch manche Straßenzüge etwas verlodert wirkten. Zudem auch überdurchschnittlich viel Menschen zu allen Tageszeiten unterwegs bei extrem entspannter Stimmung. Endlich ein Spanisch, dass dem europäischen (in der Aussprache) sehr nahe kommt. Und, ohne damit auf das ganze Land gleich zu schließen: Viele geistig behinderte Menschen im öffentlichen Leben, offenbar sehr gut integriert – bisher kommt nur Uruguay nahe daran ran.

Sehr spektakulär ist jedenfalls der Cerro Nielol, ein naturbelassener Wald im Norden der Stadt. Teils wirkt er zwar fast schon europäisch, wenn dann aber Tiere, die man sonst nur aus dem Zoo kennt, zu schreien beginnen, erinnert man sich doch wieder an seinen eigentlichen Aufenthaltsort. Durch dichtes Blattwerk kann man sich zu einer Aussichtsplattform durchkämpfen, die einen tollen Ausblick auf Temuco bietet. Das „Heilige Wasser“ aus einer in Stein gehauenen Quelle auf dem Weg zurück hat mich dann aber nur wenig beseelt.

Die sehr gut organisierte Stadtmeisterschaft für Kleinfeld wird von Mannschaften zu je sieben Spielern bestritten. Dabei spielen durchaus „namhafte“ Teams wie Schalke 4-0 und Real Suciedad (San Sebastian) mit. Kompletiert wird das Feld von Deportivo Nielol, Pate Surecito, Cafeteros F.C., Celia Punk F.C., Real Cholchol und Ihcer Sports.

Die Matches werden wie gesagt simultan ausgetragen, was durchaus eine interessante Aufgabe darstellt, wenn man bei allen etwas den Überblick behalten will. Schlussendlich konzentriere ich mich doch auf das Spiel direkt vor mir, dass sicher auch eines der umstrittensten ist. Mit Abpfiff stehen bei einer Mannschaft nach zwei Ausschlüssen nur mehr fünf Spieler am Platz, zusätzlich muss sogar der Torwart verletzt durch einen Feldspieler ersetzt werden. Drei Spiele enden nach regulärer Spielzeit von zweimal 25 Minuten, eines wird erst im Siebenmeter-Schießen entschieden.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s